Beim Bezirkspokal der U 12 in Görlitz konnten unsere Jungs diesmal nicht punkten. Krankheitsbedingt diesmal als reine Jungenmannschaft angetreten, ging man in die Spiele. In den ersten beiden Spielen mussten sich die Jungs an die neuen Positionen gewöhnen. Im dritten Spiel konnten die Jungs eine ansprechende Leistung zeigen und dem späteren Sieger Görlitz einen Satz abnehmen. Das letzte Spiel gegen Walddorf ging dann wieder knapp verloren. Etwas enttäuscht nahmen die Jungs ihre Urkunde in Empfang. Für die Spielgemeinschaft der U 18 war leider wieder nichts zu holen. 

Bei der Bezirksmeisterschaft der U 10 konnte unser Team durch einen Sieg im ersten Spiel gegen Görlitz 2 bis ins Halbfinale vordringen. Dort ging es wieder wie in der vergangenen Woche gegen die zweite Mannschaft aus Kubschütz. Während wir krankheitsbedingt auf einen Spieler verzichten mussten, trat Kubschütz diesmal mit stärkerer Besetzung an. Leider ging das Spiel verloren und wir spielten im letzten Spiel um Platz 3. Der Gegner war die Mannschaft vom Lokalrivalen aus Dresden. Der erste Satz konnte nach großem Kampf noch gewonnen werden. Die Sätze 2 und 3 gingen leider verloren. Somit blieb uns am Ende der viete Platz von 10 Mannschaften. Bei der Landesmeisterschaft hoffen wir auf 5 gesunde Spielerinnen und Spieler um ebenfalls eine gute Platzierung erreichen zu können.

Beim zweiten Spieltag unserer U 10 konnten wir mit der kompletten Besetzung antreten. Im ersten Spiel ging es gleich gegen den Spitzenreiter aus Kubschütz. Obwohl Kubschütz nur zu zweit antrat, ging das erste Spiel trotz guter Leistung verloren. In den Partien gegen den Ortsrivalen ging es spannend zu. Erst im dritten Satz konnten wir jeweils den Sieg holen. Das letzte Spiel konnten wir gegen die zweite Mannschaft aus Kubschütz gewinnen. Alle Spielerinnen und Spieler kamen zum Einsatz.  Jetzt treten wir am 20.01. ab 10:00 Uhr bei der Bezirksmeisterschaft in Görlitz an.

Beim zweiten Spieltag in der U 12 ging es in Baschütz gegen zwei Kubschützer Mannschaften. Das erste Spiel gegen die zweite Kubschützer Mannschaft zeigte gleich wie hoch die Trauben in Baschütz hängen. Der erste Satz ging gleich verloren. Den zweiten Satz konnten wir für uns entscheiden. Leider unterliefen uns im dritten Satz zu viele Eigenfehler und die Niederlage konnte nicht verhindert werden. Die Spiele gegen die erste Kubschützer Mannschaft, welche nur zu dritt spielte, gingen klar verloren. Auch im zweiten Spiel gegen Kubschütz 2 unterliefen uns zu viele Eigenfehler. Wir mussten uns in zwei Sätzen geschlagen geben. Jetzt treten wir im Bezirksligapokal am 27.01.2024 in Görlitz das letzte mal in der Hallensaison an.

In vier Staffeln wurden die Finalteilnehmer in der Vorrunde ermittelt. Die Teams der 30. Grundschule traten in der Staffel A und D an. Das Team 2 hatte dabei die schwerste Staffel erwischt. Der spätere Sieger aus Hartha und der dritte von der 82. Grundschule in der Gesamtwertung waren die Gegner. Eine Niederlage ein Unentschieden und ein Sieg reichten am Ende nicht für den zweiten Platz in der Staffel. Team 2 konnte  am Ende noch den 9. Platz in der Gesamtwertung erreichen. Team 1 startete gleich mit einem Sieg. Im Viertelfinale konnte sich Team 1 in der Verlängerung durchsetzen und zog ins Halfinale ein. Im Halfinale verlor Team 1 leider gegen den späteren Silbermedaillengewinner aus Ligau Augustusbad. Gegen die Mannschaft der 82. Grundschule war dann leider trotz guter Leistung nichts zu holen und am Ende stand Platz 4 in der Gesamtwertung fest. In der Wertung der Mixmannschaften Siegte das Team 1 der 30. Grundschule vor der Mannschaft der Grundschule Weixdorf 3 und dem Team 2 der 30. Grundschule.

Auch am zweiten Spieltag konnten unsere beiden Mannschaften keinen Sieg einfahren. Unsere 2. Mannschaft wurde in 3 Spielen erst im dritten Satz knapp geschlagen. Unser junges Team hatte in allen 3 Spielen die Chance zu gewinnen. Am Ende setzten sich die erfahrenen Teams aus Walddorf und Kubschütz knapp durch. Bei unserer 1.Mannschaft machte sich das krankheitsbedingte Fehlen eines Angriffsspielers bemerkbar. Im zweiten Spiel gegen Walddorf konnte ein Spielball nicht verwandelt werden. Zu erwähnen wäre das der Altersdurchschnitt unserer 2. Mannschaft bei 16 Jahren liegt. Das lässt auf die Zukunft hoffen.

Beim ersten Spieltag unserer jüngsten konnten 4 Punkte geholt werden. Leider konnte unsere U 10 Mannschaft krankheitsbedingt in den ersten beiden Spielen nur zu zweit antreten. Aber unsere Mädchen bewiesen großen Kampfgeist und konnten einen Sieg einfahren. Im dritten Spiel waren wir zu dritt und konnten den zweiten Sieg einfahren. Leider fehlte am Ende gegen die bis dahin verlustpunktfreie Mannschaft aus Kubschütz etwas die Kraft so das wir uns geschlagen geben mussten. Wir sind mit der Leistung der Mannschaft sehr zufrieden und freuen uns auf den zweiten Spieltag welcher ebenfalls in Dresden stattfindet. Ergebnisse hier

Am 11.11.2023 fand im BSZ Gesundheit der erste Spieltag für unsere Mannschaft statt. Nach den derben Niederlagen im Sachsenpokal konnten wir den Leistungsstand nicht richtig einschätzen. Gleich im ersten Spiel ging es gegen den Lokalrivalen ESV Dresden. Zur Überraschung aller konnte gleich der erste Satz gewonnen werden. Die Sätze 2 und 3 konnte der ESV durch die körperliche Überlegenheit der Angreiferin für sich enscheiden. Im zweiten Spiel gegen den Langebrücker BSV, wurde munter gewechselt und alle Spielerinnen und Spieler kamen zum Einsatz. Das Spiel konnten wir mit 2 : 0 für uns entscheiden. Nun ging es wieder gegen den ESV. Unsere Mannschaft spielte toll auf und belohnte sich für das gute Spiel mit einem glatten 2 : 0 Sieg. Im letzten Spiel ging es noch einmal gegen Langebrück. Im ersten Satz wurde es ganz spannend. Wir mussten vier Satzbälle abwehren bevor wir das Spiel noch drehen konnten. Der zweite Satz konnte wieder etwas sicherer gewonnen werden. Am Ende konnten sich die Kinder und deren Eltern über die zwischenzeitliche Tabellenführung freuen. Ergebnisse hier

Wie zu erwarten war hatte die Spielgemeinschaft der U 14 einen schweren Stand und blieb ohne Punkte. Unsere Jungs welche erst ein halbes Jahr Faustball spielen haben sich aber wacker geschlagen. Die Spielgemeinschaft der U 18 hatte durch Verletzungen und Spielerwechsel ebenfalls einen schweren Stand. Gegen das verstärkte Team von Heidenau 1 war nichts zu holen. Gegen die Heidenauer Reserve konnte der erste Saisonsieg eingefahren werden. Ergebnisse U14 hier ; Ergebnisse U 18 hier

Unsere Teams, welche das erste mal am Start waren, konnten Erfahrungen sammeln. Leider konnte unsere junge U 12 Mannschaft kein Spiel gewinnen. Am Sonntag bei der U 10 traten eine Mädchenmannschaft und eine Jungenmannschaft an. Die Jungen scheiterten im Viertelfinale an Glauchau. In der Platzierungsrunde kam es zu den Duellen mit den Mannschaften aus Langebrück. Beide Teams konnten die Spiele sicher gewinnen. Zum Abschluß spielten unsere Mannschaften noch einmal gegeneinander. Am Ende gewannen die Mädchen knapp gegen die Jungs. Die Gewinner des Sachsenpokal kamen jeweils aus Kubschütz. Wir wünschen der U 12 Mannschaft aus Kubschütz viel Erfolg bei den Deutschen Meisterschaften.

Am 5.08. und 6.08.2023 richtete unsere Abteilung die Süddeutsche Meisterschaft im Faustball der Altersklassen 14 und 18 weibliche und männliche Jugend aus. 25 Mannschaften waren am Sonnabend am Start. In der Altersklasse 14 wurden die Sieger am Sonnabend ermittelt. Bei den Mädchen setzte sich der TV Stammheim am Ende knapp vor unserem Sächsischen Vertreter aus Leipzig durch. Bei den Jungen konnte sich die Mannschaft vom SC DHfK Leipzig durchsetzen und die Goldmedaille holen. Am Sonntag kämmpfte dann die Altersklasse 18 um die Medaillen. Der TV Stammbach holte sich die Goldmedaille bei der weiblichen Jugend. Der sächsische Vertreter aus Kubschütz konnte Bronze holen. Bei den Jungen setzte sich die mit Nationalspielern gespickte Mannschaft vom TV Unterhaugstett knapp gegen den TV Stammheim durch. Wir wünschen allen qualifizierten Mannschaften viel Erfolg bei den Deutschen Meisterschaften.

Dritter U 14 weiblich

SV Amendingen

 

Dritter U 14 männlich

TSV Malmsheim

Dritter U 18 weiblich

SV Kubschütz

Dritter U 18 männlich

TV Herrnwahlthann

Zweiter U 14 weiblich

 SC DHfK Leipzig

Zweiter U 14 männlich

TV Stammheim

Zweiter U 18 weiblich

TV Vaihingen/Enz

Zweiter U 18 männlich

TV Stammheim

365159259_660284376136651_3523793596633009426_n

Sieger U 14 weiblich

TV Stammheim

Sieger U 14 männlich

SC DHfK Leipzig

Sieger U 18 Weiblich

TV Stammbach

Sieger U 18 männlich

TV Unterhaugstett

Heute trat  unsere U 10 zum Abschluss der Punktspielrunde im Landesligapokal an. Die U 10 machte es wie am Vortag die U 8 und konnte ungeschlagen einen schönen Erfolg feiern. Der Landespokal ging verdient an unseren Nachwuchs. Die Freude über den Pokal und die unerwarteten Medaillen war am Ende sehr groß. Unsere Spielgemeinschaft mit Walddorf in der U 18 konnte heute 3 Spiele für sich entscheiden. Am Ende verpasste man nur aufgrund der weniger gewonnenen Sätze die Bronze Medaille. Man konnte aber eine enorme Leistungssteigerung bei unsere U 18 feststellen.

Unser beiden Teams U 8 und die Spielgemeinschaft mit Walddorf der U 16 konnten zum Saisonhöhepunkt mit guten Leistungen überzeugen. Unser Mädels konnte heute ihre guten Leistungen aus dem Training bestätigen. Ohne eine Niederlage kam man am Ende auf einen sehr guten 5. Platz ein. Noch besser machte es die Spielgemeinschaft. In der esten Feldsaison unserer jungen Spieler konnte gleich die Bronzemedaillie errungen werden. Glückwunsch an beide Teams.

Beim letzten Spieltag in der U 10 konnte unser junges Team 2 Siege einfahren. Gleich im ersten Spiel ging es gegen den Gastgeber. Leider ging das Spiel trotz guter Leistung denkbar knapp verloren. Danach folgten 2 sichere Siege. Im letzten Spiel mussten wir uns der Mannschaft aus Hirschfelde geschlagen geben. Trotz der 2 Niederlagen konnte man die gute Entwicklung der Mannschaft beobachten. Unsere erste Mannschaft konnte auch am letzten Spieltag wieder Punkte holen. Gegen die zwei stärksten Teams der Landesliga, gelang uns als einziger Mannschaft, dem Landesmeister aus Leipzig eine Niederlage zuzufügen.

Am Sonnabend stand in Bademeusel der zweite Spieltag der U 10 auf dem Programm. Unser Nachwuchs musste gegen alle drei Bademeuseler Manschaften ran. Leider konnte unserer Nachwuchs an diesem Spieltag keine Punkte einfahren. Die Enttäuschung über die Niederlagen, konnte beim gemeinsammen Training mit dem amtierenden Faustballweltmeister abgelegt werden. Beim Foto mit dem Weltmeister konnten unsere Kinder schon wieder lachen. Am Sonntag konnte unsere erste Mannschaft wieder zwei wichtige Punkte in der Landesliga holen. Drei Punkte konnte unsere dritte Mannschaft in der Bezirksklasse in Ebersdorf holen.

Der zweite Spieltag der Bezirksliga fand in Bertsdorf Hörnitz im Rahmen des Sportfestes erst ab 17:00 Uhr statt. Aufgrund von Verletzungen mussten 2 Sportfreunde der ersten Mannschaft aushelfen. Gegen den Gastgeber aus Waltersdorf konnte jeweils ein Satz gewonnen werden. Zum Spielgewinn reichte es allerdings nicht. Gegen die Mannschaft aus Schleife erkämpte man sich einen Sieg. Das zweite Spiel ging dann nach 22:00 Uhr ! gegen die Lokmänner verloren. Am Sonntag kam es im heimischen Ostrasportpark zum zweiten Spieltag in der Landesliga. Gegen Eppendorf und Görlitz gingen die ersten Spiele knapp verloren. Im zweiten Durchgang konnten dann beide Spiele gewonnen werden was uns 4 wichtige Zähler für den Klassenerhalt bescherte.

Beim ersten Spieltag der U18 konnten die Jungs unserer Spielgemeinschaft mit den Spielern aus Walddorf leider noch nicht punkten. Im Spiel gegen Heidenau waren wir knapp am Spielgewinn dran konnten aber mehrere Satzbälle nicht verwerten. Etwas besser lief es für unsere U 10. Hier konnte gegen den Lokalrivalen vom ESV Dresden ein glatter 2 Satz Sieg eingefahren werden. Bei den Spielen gegen die Mannschaften aus Kubschütz konnten wir lange gut mithalten mussten uns aber am Ende geschlagen geben. Sehr gut lief es am Sonntag für unsere erste Mannschaft beim Auftakt der Landesliga in Langebrück. Beide Spiele gegen den Gastgeber konnten wir in 2 Sätzen für uns entscheiden.

Bei guten äußeren Bedingungen konnten beim 49. Saisoneröffnungsturnier die Sieger ermittelt werden. Die Gewinner kommen alle aus Dresden. Beim Männerturnier siegte die Mannschaft des ESV Dresden. Der einzige Oberligist der mit voller Kapelle antrat konnte sich beim Männerturnier durchsetzen. Unsere Männermannschaft belegte einen guten zweiten Platz. Den dritten Rang konnte sich die Mannschaft aus Langebrück sichern.Beim Turnier der Senioren konnte sich wieder die Mannschaft des ESV Dresden vor der Mannschaft aus Kubschütz und Bademeusel durchsetzen. Im Turnier der AK 10 konnten wir den Sieger stellen. Unsere jüngsten Spieler konnten die anwesenden Eltern, Großeltern und Zuschauern mit ihrer Leistung begeistern. Der zweite und vierte Platz ging ebenfalls an unsere Farben. Dritter wurde die Mannschaft aus Gersdorf. Schön das nach 2019 wieder ein Kinderturnier stattfinden konnte. Wir freuen uns schon auf das Jubiläums  Saisoneröffnungsturnier im nächsten Jahr.

Der 9. sächsische Schulcup war für die von uns betreuten GTA Mannschaften ein voller Erfolg. Den ersten Platz erreichte die 117. Grundschule Dresden. Die Jungs zeigten eine tolle Leistung und gewannen alle Spiele. Die Mädchen und Jungs der 30. Grundschule erreichten einen hervorragenden zweiten Platz. Sie mussten sich nur der 117. Grundschule geschlagen geben. Wenn man bedenkt das die 30. Grundschule erst seit November 2022 Faustball als GTA Kurs anbietet ist die Leistung umso höher einzuschätzen.

Am Sonntag den 12.03.2023 trat wieder eine Mannschaft von uns bei Landesmeisterschaften an. Drei Mädchen der GTA Gruppe wollten sich mit den besten der Altersklasse 8 messen. In der Vorrunde starteten wir mit einem Unentschieden gegen Bademeusel.Im zweiten Durchgang kam es zur ersten Niederlage. Die Mannschaft aus Glauchau war für unsere Mädchen zu stark. Im letzten Spiel kam es zum Duell mit der Mannschaft aus Leipzig. Am Ende strahlten unsere Mädchen und die anwesenden Geschwister, Eltern sowie die Betreuer über einen glatten zwei Satz Sieg. Der zweite Platz in der Vorrunde war erreicht und damit die Möglichkeit vordere Plätze zu erreichen. Leider gingen die nächsten zwei Spiele verloren. Im letzen Spiel ging es wieder gegen eine Mannschaft aus Leipzig. Durch die Mobilisierung der letzten Kräfte konnte wieder ein Sieg eingefahren werden. Am Ende konnten alle Kinder stolz auf die erbrachte Leistung sein. Ergebnisse hier

Der zweite Spieltag der Bezirksklasse fand im BSZ-Gesundheit statt. Krankheitsbedingt konnte Großdubrau keine Mannschaft stellen. Im ersten Spiel kam es zum Duell gegen die erfahrene Mannschaft aus Kubschütz. Das Spiel ging klar in zwei Sätzen an die Mannschaft aus Kubschütz. Die Spiele gegen die Mannschaften aus Löbau konnten erfolgreich gestaltet werden, wobei im Spiel gegen Löbau 1 das Glück auf unserer Seite war. Beim Stand von 14: 14 ging eine Angabe von Löbau knapp ins aus. Egal am Ende stehen 4: 2 Punkte zu Buche, was uns die Chance auf Platz 1 nach dem letzten Spieltag lässt.

Beim erstmals ausgerichteten Schulcup des Spielbezirkes Dresden traten alle gemeldeten Mannschaften an. Die Vorrundenspiele wurden in 3 Staffeln ausgetragen. Nach der Vorrunde kam es zu den Platzierungsspielen, wobei es spannende Spiele gab. 4 Spiele gingen sogar in die Verlängerung. Von unserer Abteilung wurde die 117. Grundschule Dresden und die 30. Grundschule, welche mit 2 Mannschaften angetreten war, betreut. Auf Anhieb gelang der 117. Grundschule der Sprung auf den dritten Platz. Die zweite Mannschaft der 30. Grundschule erreichte einen guten 5. Platz und die erste Mannschaft der 30. Grundschule erreichte den 8. Platz. In der Wertung der Mixmannschaften kam die zweite Mannschaft der 30. Grundschule auf einen sehr guten zweiten Platz und die erste Mannschaft der 30. Grundschule auf den vierten Platz. Zu erwähnen wäre noch, dass es sich bei den drei Mannschaften um reine GTA Mannschaften handelt und die zwei Mannschaften der 30. Grundschule erst seit November 2022 die Sportart Faustball erlernen. Ein großes Dankeschön geht an alle Helfer und an das Landesamt für Schule und Bildung für die großzügige Unterstützung durch die Bereitstellung der Pokale, Medaillien und T Schirts.

Endstand Schulcup Spielbezirk Dresden

  1. Grundschule Hirschfelde
  2. Grundschule Langebrück
  3. 117. Grundschule Dresden
  4. Sckola Ostritz
  5. 30. Grundschule Dresden
  6. Grundschule Kurort Hartha 1
  7. Grundschule Kurort Hartha2
  8. 30. Grundschule Dresden
  9. Grundschule Süd Radeberg
  10. 82. Grundschule Dresden
  11. 50. Grundschule Dresden
Endstand Schulcup Spielbezirk Mixmannschaften
 
1. Grundschule Langebrück
2. 30.Grundschule Dresden 2
3. Grundschule Kurort Hartha 1
4. 30. Grundschule Dresden
5. Grundschule Süd Radeberg
6. 50. Grundschule Dresden
 
Alle Ergebnisse findet ihr hier

 

Am zweiten Spieltag war unsere AK 16 in Leipzig gefordert. In der ersten Begegnung kam er zum Duell mit dem Ortsnachbarn aus Heidenau. Die Partie ging denkbar knapp mit jeweils 11: 9 für uns aus. In der zweiten Partie konnten sich unsere Jungs für die Niederlage gegen Großdubrau vom ersten Spieltag revanchieren. Im ersten Durchgang sah es lange Zeit nach einem Satzverlust aus. Erst zum Ende konnten sich unsere Jungs mit 12 : 10 durchsetzen. Der zweite Satz ging dann etwas klarer an unsere Mannschaft. Das letzte Spiel mussten wir nun gegen den Gastgeber bestreiten. Der erste Satz ging aufgrund von zu vielen Eigenfehlern und der sicheren Spielweise der Leipziger klar an den Gastgeber. Erst eine Umstellung im zweiten Satz brachte die Wende. Unsere Mannschaft kämpfte sich ins Spiel zurück und konnte die Sätze zwei und drei für sich entscheiden. Somit geht die Saison für unsere Jungs mit einem Erfolg zu Ende

Am ersten Spieltag ging es gleich gegen den Absteiger aus der Landesliga Schmiedeberg und den Sieger der Feldspielrunde Hirschfelde. Im ersten Spiel gegen Hirschfelde konnte ein 7:3 Rückstand noch aufgeholt werden, aber beim Stand von 11:10 der Satzball nicht verwandelt werden, wodurch Hirschfelde den ersten Satz für sich entscheiden konnte. Der zweite Satz ging klar an Hirschfelde. Im ersten Spiel gegen die Mannschaft aus Schmiedeberg spielte der Absteiger seine Routine aus und konnte beide Sätze für sich entscheiden. Im Rückspiel gegen Hirschfelde konnte man der technischen Überlegenheit der Oberlausitzer nichts entgegensetzen. Nun musste im letzten Spiel gegen Schmiedeberg ein Sieg her. Der erste Satz ging noch in der Verlängerung verloren. Mittlerweile mussten zwei Spieler unserer Mannschaft wegen Verletzungen zusehen. Der zweite Satz ging in der Verlängerung an unsere Mannschaft. Im dritten Satz gingen wir schnell in Führung die zu vier Satzbällen führte. Erst ein Eigenfehler von Schmiedeberg brachte uns den verdienten Sieg. Hirschfelde und Schmiedeberg gewannen jeweils ein Spiel gegeneinander.

Ergebnisse hier

Am ersten Spieltag unserer AK 16 gab es leider noch keine Punkte. Gleich im ersten Spiel konnte unsere Mannschaft nach einer guten Leistung einen Satz gewinnen. Leider verhinderte eine Vielzahl von Eigenfehlern im dritten Satz den Erfolg. Im zweiten Spiel war gegen den Topfavoriten aus Kubschütz nichts zu holen. Im letzten Spiel ging es gegen die Mannschaft aus Großdubrau. Wieder verhinderten Eigenfehler einen möglichen Sieg. Zweimal knapp mit 10:12 konnte Großdubrau das Spiel für sich entscheiden. Trotzdem brauchen sich unsere Jungs nicht zu verstecken, wenn man bedenkt das 6 Spieler erst in diesem Jahr zum Faustball gekommen sind. Vielleicht gelingt ja am 10.12.2022 beim nächsten Spieltag eine Überraschung.

Bei schlechten Witterungsbedingungen fanden heute im Sportpark Ostra die Aufstiegsspiele zur Landesliga statt. Im ersten Spiel ging es gleich gegen den Staffelsieger Hirschfede. Der erste Satz ging klar an Hirschfelde. Im zweiten Satz steigerten sich unsere Männer und konnten diesen Satz erfolgreich gestalten. Im dritten Satz sah Hirschfelde lange wie der Sieger aus. Mit großem Kampfgeist stemmte sich unsere Fünf gegen die Niederlage und konnte den Satz gewinnen. Im zweiten Spiel ging es dann gegen die Mannschaft aus Großrückerswalde. Durch eine von Anfang an konzentrierter Leistung konnte ein glatter zwei Satz Sieg eingefahren werden. Mehr Mühe hatte Hirschfelde gegen Großrückerswalde. Im ersten Satz musste man 4 Satzbälle abwehren, konnte dann aber in zwei Sätzen gewinnen. Im Rückspiel gegen Hirschfelde entwickelte sich ein spannendes Spiel. Im ersten Satz holten unsere Männer einen 4 Punkte Vorsprung auf konnten sich aber nicht belohnen. Die Hirschfelder konnten dann im zweiten Satz durch eine sehr gute Abwehrarbeit das Spiel für sich entscheiden. Im Rückspiel gegen Großrückerswalde mussten wir nun unbedingt gewinnen um den zweiten Platz abzusichern. Dies gelang klar jeweils mit 11:5. Somit war der zweite Platz, welcher zum Aufstieg berechtigt, abgesichert. Aus einer guten Saison wurde nun eine sehr gute.

Leider konnten unsere Mannschaften am heutigen Sonntag beim Sachsenpokal nicht überzeugen. Die AK 60 und die Männermannschaft hatten mit Besetzungssorgen zu kämpfen. Unsere neu formierte AK 16 war in voller Besetzung angetreten, gab aber zwei Sportfreunde an die Männer ab, um die zwei verletzen Spieler zu ersetzen. Verstärkung erhielt die AK 16 Mannschaft ihrerseits durch einen Spieler vom ESV Dresden. Für unsere AK 60 war nichts zu holen, so dass der vierte Platz belegt wurde. Die Männer konnten das interne Duell mit der AK 16 knapp für sich entscheiden. Unsere AK 16 zeigte gute Ansätze und konnte sowohl gegen Gersdorf als auch gegen den späteren Sieger Wurzen jeweils einen Satz gewinnen. Wenn man bedenkt das 4 Spieler erst in der Feldsaison zum Faustball gekommen sind kann man trotz des letzten Platzes zufrieden sein.

                                                                      Ergebnisse Männer und AK 16 hier           Ergebnisse AK 60 hier

Am letzten Spieltag in der Bezirksliga trafen unsere Männer auf die zweite und dritte Mannschaft aus Walddorf. Ziel war es eine positive Punktbilanz, nach Abschluss der Punktspielrunde zu erreichen. Die ersten drei Spiele konnten erfolgreich gestaltet werden womit die Vorgabe erfüllt wurde. Im letzten Spiel musste sich unsere Mannschaft in drei spannenden Sätzen der zweiten Mannschaft von Walddorf geschlagen geben. Insgesamt können wir mit der Leistung unserer Mannschaft sehr zufrieden sein. Sie hat sich im Verlauf der Punktspielrunde stehts verbessert und als Mannschaft zusammengefunden. Die Tabelle und die Ergebnisse findet ihr hier

Am letzten Spieltag in der Bezirksklasse ging es für unsere Mannschaft den zweiten Tabellenplatz zu verteidigen. Es konnten Siege gegen Löbau und den Tabellenführer Kubschütz eingefahren werden. Nur gegen den Gastgeber gelang diesmal kein Sieg. Trotzdem kann man mit dem Auftreten unserer zweiten Mannschaft beim Debüt sehr zufrieden sein.

Am zweiten Spieltag ging es in Schleife gegen den bis dahin noch ungeschlagenen Gastgeber und unseren Konkurrenten aus Dresden vom USV TU. Gegen unseren Trainingspartner aus Dresden konnten beide Spiele erfreulicherweise gewonnen werden, wobei im ersten Spiel die Entscheidung im dritten Satz zu unseren Gunsten fiel. Im Spiel 1 gegen die ungeschlagenen Schleifer ging der erste Satz knapp verloren. Unbeeindruckt von dieser Niederlage holten unsere Jungs die Sätze 2 und 3. Im zweiten Spiel gegen Schleife konnte der erste Satz noch knapp gewonnen werden. Im zweiten Satz konnte ein Satzball beim stand von 11 : 10 für uns nicht genutzt werden. Der zweite Satz ging dann knapp an die kämpferisch starken Schleifer. Im dritten Satz unterliefen unseren Männern leider zu viele leichte Fehler und Schleife konnte den Heimvorteil nutzen. Zu erwähnen wären noch die zum Teil starken Winde welche  sich ungünstig auf den Spielaufbau auswirkten. Im Vergleich zum ersten Spieltag kann man eine Verbesserung in allen  Mannschaftsteilen feststellen was die Hoffnung auf einen guten Tabellenplatz zum Abschluss weckt.

Am Sonntag den 12.06.2022 spielt unsere erste Mannschaft um 10:00 Uhr in Schleife in einer Doppelrunde gegen den Gastgeber und gegen TU Dresden. Unsere zweite spielt zur gleichen Zeit im Sportpark Ostra gegen die gleichen Gegner wie am ersten Spieltag.

Am Sonnabend den 21.05.2022 um 10:00 Uhr in Görlitz startet unsere AK 65 in die Feldsaison. Die Gegner sind Görlitz, Bademeusel und Walddorf. Am Sonntag greift dann unsere zweite ins Wettkampfgeschehen ein. Ab 10:00 Uhr sind dann in Kubschütz der Gastgeber zwei Mannschaften aus Löbau und die Mannschaft aus Großdubrau.

Unsere neu formierte Männermannschaft startete im ersten Spiel gegen den FSV Hirschfelde. Da Hirschfelde in der Feldsaison nur noch mit einer Mannschaft startet, war die Qualität des Kaders entsprechend gut. Das erste Spiel ging glatt in 2 Sätzen verloren. Im zweiten Spiel ging es gegen die Mannschaft vom BSV Waltersdorf. Der erste Satz ging mit 11:3 glatt an unsere Mannschaft. Im zweiten Satz wurde mit den Bällen von Waltersdorf gespielt. Unsere Gäste traten nun stärker auf und der zweite Satz ging sicher an den BSV. Im dritten Satz wurde es dramatisch. Beim Stand von 6:3 wurden die Seiten gewechselt und wir konnten schon mit einem Sieg rechnen. Doch Umstellungen beim BSV und leichte Fehler von uns ließen unseren Vorsprung schmelzen. Am Ende hatte Waltersdorf die Nase mit 12:10 vorn. Im Rückspiel gegen Hirschfelde konnten wir eine 10:7 Führung im ersten Satz nicht für einen Sieg nutzen. Leider ging der zweite Satz ebenfalls an Hirschfelde. Im letzten Spiel gelang unseren Männern ein 2 Satz Sieg gegen Waltersdorf. Somit konnte sich unsere Mannschaft für die gute kämpferische Leistung des Spieltages belohnen. Zu erwähnen wäre noch unser Altersdurchnitt von 33 Jahren.

Saisonstart in die Feldsaison 2022 am kommenden Wochenende. Am Sonnabend den 14.05.2022 startet unsere AK 60 um 10:00 Uhr in Kubschütz. Gegner sind der Gastgeber, Bademeusel und der ESV Dresden. Am Sonntag 10:00 Uhr ist dann unsere erste Männermannschaft in der Bezirksliga im Sportpark Ostra dran. Waltersdorf und Hirschfelde sind hier unsere Gegner

Der SSV Heidenau 1. Mannschaft ist der Sieger beim 48. Saisoneröffnungsturnier

Bei besten äußeren Bedingungen fand das traditionelle Saisoneröffnungsturnier nach 2 Jahren Zwangspause wieder statt. Insgesamt 7 Mannschaften spielten im Modus jeder gegen jeden den Turniersieger aus. Die fünf Oberligamannschaften belegten nach spannenden und zum Teil hochklassigen Spielen die ersten fünf Ränge. Der Gastgeber ging mit zwei Mannschaften an den Start wobei die zweite Mannschaft der ersten im direkten Vergleich eine Niederlage zufügen konnte.Endstand des Turnieres:

                                                                      1. SSV Heidenau 1

                                                                      2. SSV BW Gersdorf

                                                                      3. Langebrücker BSV

                                                                      4. SSV Heidenau 2

                                                                      5. SSV Heidenau 3

                                                                      6. SV Dresden- Mitte 2

                                                                      7. SV Dresden- Mitte 1

Einladung zum

48. Saisoneröffnungsturnier

  Termin / Ort:        Sonntag, den 1. Mai 2022  im Sportpark Ostra  in Dresden

Eingeladen sind:        

Seniorenmannschaften

der Altersklasse ab 60 Jahre

 (auf 7 Gastmannschaften begrenzt)

 Männermannschaften

 (auf 11 Gastmannschaften begrenzt)

 Nachwuchsmannschaften weiblich und männlich

 in den Altersklassen bis 10 Jahre, bis 12 Jahre, bis 14 Jahre und bis 16 Jahre

 Turnierablauf:             Turnierbeginn 09:30 Uhr,     Turnierende ca. 15:00 Uhr

   Startgebühr:   15,- EURO pro Mannschaft   Männer, AK12 – AK 16 und Senioren

  10,- EURO pro Mannschaft AK 10

 Eure Teilnahmemeldung schickt Ihr bitte bis spätestens zum 11. April 2022 an

 E-Mail: svddmittefaustball@arcor.de 

 

Mit freundlichen Grüßen

 Jens Kindler

Abteilungsleiter